Konferenz: Ängst is now a Weltanschauung, Berlin 2018

Die Literaturkonferenz Ängst is now a Weltanschauung untersucht das Verhältnis von Literatur und Kunst zur aktuellen Politik. Im Zentrum steht die drängende Frage: Was setzen Kunst und Literatur dem Vormarsch der Rechten und deren Vereinnahmung von Sprache entgegen? In drei Arbeitsgruppen beschäftigen sich über 40 Teilnehmer*innen unter Beteiligung der Öffentlichkeit mit dem Reclaimen von Sprache, der Bildung von Allianzen sowie der Systemkritik innerhalb von Kultur und Medien. Keynote Lectures von Jagoda Marinić, Fiston Mwanza Mujila, Kathrin Röggla und Tarik Tesfu vertiefen die Debatte. Konzerte von Nene Hatun und b.fleischmann & Band lassen Diskurs und Begegnung in die Nachtstunden übergehen.

Ängst is now a Weltanschauung, 14. – 17. Juni 2018, Ballhaus Ost, Berlin